Do

06

Feb

2014

Noch 16 Tage!

0 Kommentare

Mo

20

Jan

2014

Peragon und Dying Gorgeous Lies komplettieren das Line Up des Flames N Blazes Vol II.

Peragon, ein Sprengstoffgemisch Anfang des 20. Jahrhunderts,
ist heute der Name einer 4 – Mann Band aus Nürnberg.
Wie auch der Sprengstoff sind Musik & Lyrik dieser Band EXPLOSIV.
Brachiale Riffs, eingängige Melodien und Lyrics, welche für
Gesprächsstoff sorgen, zeichnen diese Mannen aus!

Das fränkische Female Fronted Thrash Quintett „Dying Gorgeous Lies“ krönte sein erfolgreiches Live Jahr 2013 mit über 20 deutschlandweiten Gigs, mit der Vertragsunterzeichnung bei Massacre Records, unter welchem sie dieses Jahr ihr neues Album heraus bringen werden. Auch Live geht es bei der Band 2014 gnadenlos weiter. Neben dem Flames N Blazes ist der fränkische Fünfer um Frontfrau Liz bereits wieder für zahlreiche Shows, wie das Metal Franconia Festival oder das Bonebreaker Festival gebucht.

0 Kommentare

Mi

16

Okt

2013

DEFUSE MY HATE bestätigt!

Die Band Nummer 3 beim Flames ´N´Blazes 2014 ist keine geringere als „DEFUSE MY HATE“!!!

Jeder, der sich in der fränkischen Metalszene bewegt, hat diesen Namen schon einmal gehört.

Kein Wunder, paaren sich bei dieser Band doch explosive Live-Shows und spielerischer Anspruch gleichermaßen.

Als logisches Resultat folgten unzählige Konzerte auf fast allen großen, fränkischen Metalfestivals wie dem Way of Darkness, Queens of Metal, Christmas Metal Festival, Eisenwahn Festival, Winterbreath, Metal Franconia, Comedy meets Metal, Bonebreaker, Outer Limits, Kettersäch und Umsonst & Draußen Würzburg.

 

 

Ein weiteres Highlight war mit Sicherheit auch eine Mini Tour mit "Stahlzeit", der größten und bekanntesten "Rammstein" Tribute Band Europas, hier spielte die Band binnen weniger Tage vor mehr als 4.000 Personen.

Doch damit noch lange nicht genug!

 

 

Blind Guardian, Morbid Angel, Exodus, Iced Earth, Over Kill, J.B.O., Kataklysm, Caliban, Grave Digger, Arch Enemy, Entombed, Pain, Legion of the Damned, Annihilator, Napalm Death, Rage & Sodom sind nur ein Bruchteil der Namen, mit denen Defuse my Hate bereits die Bühne betrat.

0 Kommentare

Mo

09

Sep

2013

Die zweite bestätigte Band für das Flames ´N´ Blazes ist AKREA

AKREA haben sich innerhalb weniger Jahre einen absoluten Ausnahmestatus in der Szene erarbeitet. Mit ihrer sehr eigenständigen Mischung aus verspieltem und detailverliebtem, aber trotzdem stets auf den Punkt gebrachtem Melo-Death Metal schwedischer Prägung mitmarkanten deutschen Texten schicken sie sich nun mit ihrem dritten Album „Stadt der toten Träume“ anno 2013 an, die deutsche Oberliga dermetallischen Klangschmiede endgültig gewaltsam zu erstürmen. Denn das neue Werk geht deutlich geradliniger und härter nach vorne, aber auch auf packende Melodien muss nicht verzichtet werden.…der Weg zur “Stadt der toten Träume“ Nach dem Erscheinen des letzten Werks „Lügenkabinett“ im Herbst 2010 beehrte man einmal mehr die europäischen Bühnen in Begleitung der Apokalyptischen Reiter sowie Turisas und spielte auch auf zahlreichen Festivals wie etwa dem Metalfest oder dem schweizerischem Meh Suff. Trotz der Kontroversen um das untypische Cover „Lügenkabinetts“erntete AKREA ausschließlich positive Reaktionen aus Presse und Fangemeinde im In- und Ausland. Anschließend begannen die Arbeitenfür das nun vorliegende Drittwerk „Stadt der toten Träume“. Der Geschwindigkeitsrausch der vorangegangenen beiden Alben wurde beider Komposition der neuen Stücke zugunsten eingängigerer und durchdachterer Songstrukturen mit prägnanteren Refrains bewusst gedrosselt. Das atmosphärische Cover-Artwork ist wegweisend für dieStimmung des Albums: Düsterer und ernsthafter präsentieren sich AKREA 2013. Textlich zog man sich, wie einst beim Debut, erneut ins Reich der dunklen Phantasie zurück, die dieses Mal auch in der ein oderanderen akustischen Passage dargebracht wurden. AKREA ist eine Band, deren Herz und Seele die Livepräsenz ist, ihre Musik ist für die Bühne geschaffen. Das Talent, die Zuschauer der Shows auf ihre Seite ziehen zu können, steht mit einem dicken Plus auf der Haben-Seite. Deshalb stehen für 2013 unter anderem noch das Rockharz oder auch das Queens of Metal Festival auf dem Plan. Hinzu gesellt sich diese Tage das dritte, mächtige Album ihrer mit Leidenschaft dargebrachten Songs. Verpackt in einem edlen Artwork wird das Teil abdem 2. August 2013 erhältlich sein.

0 Kommentare

So

25

Aug

2013

HATRED auf dem FLAMES `N` BLAZES Vol. 2

Wir freuen uns darauf euch heute die erste Band für das Flames `N` Blazes präsentieren zu dürfen.  Es handelt sich dabei um niemand geringeren als die Bamberger Thrasher von HATRED!

 

Seit 1998 machen sich die Schweinfurter Thrasher Hatred einen Riesen-Spaß daraus Moshpits, Haare und auch Bärte

gehörig durcheinander zu zwirbeln.

 

Mit dem erfolgreichen Demo "Fractured" und dem darauf folgenden Album "Soulless" ließen sie erstmals aufhorchen,

konnten schließlich einen Plattenvertrag beim Lübecker Independent-Label "Twilight-Vetrieb" unterzeichnen.

 

Hatred veröffentlichten dort im Jahr 2008 europaweit die Langrille "Madhouse Symphonies" und gewannen mit darauf

enthaltenen Titeln zwei der prestigeträchtigsten Votings der letzen Jahre.

 

Als Sieger des United-we-Rock Contests fuhren die Jungs begleitet vom Bayerischen Rundfunk, dpa, ddp und laut.de

2009 als erster deutscher Metal-Act überhaupt zum größten Metalfest Asiens, dem Dubai Desert Rock. Und im selben

Jahr wählten Fans des wohlbekannten Games "Brütal Legend" die Hatred-Hymne "We are the Moshcrew" auch zur offiziellen

Hymne jenes Computerspiels.

 

Weitere Erfolge lassen aufhorchen: auf der Bühne standen die Fünf mit u.a. Motörhead, Testament, Annihilator, Six Feet Under,

Entombed, Candlemass, Opeth, Kreator, Lamb of God oder Arch Enemy.Drei Deutschland-Touren stehen zu Buche, zwei Irland-Touren

2010 und 2012 und schließlich eine Dubai-Minitour 2010, die als Tourbericht im Legacy-Magazin abgedruckt wurde. Gigs auf dem

Extremefest, Metalcamp, Rock Area, Day of Darkness, Way of Darkness, Earthshaker, Up from the Ground and Legacy-Fest sprechen

nicht zuletzt für die Live-Erfahrung der fränkischen Thrasher. Sänger Bacchus und der ehemalige Schlagwerker Evil Ewald

gründeten zudem 2006 das heute deutschlandweit bekannte Queens-Of-Metal Open Air.

 

Seit 2010 sind Hatred nun mit ihrem Album "Destruction Manual" unterwegs, das via SAOL veröffentlicht wurde.

Die Metal-Schreiberlinge sind sich einig, dass auch diese Scheibe jedem Käufer um die Ohren fliegen wird: Metal Hammer 5/7,

Legacy 12/15, metalnews.de 6/7, laut.de 4/5!

0 Kommentare

„Flames ´N´ Blazes“ returns in 2014!!!

Nach dem großen Erfolg der ersten Auflage, zieht das Flames N Blazes 2014 von Kulmbach nach Bayreuth um. Die neue Location wird „Das Zentrum“ sein und auch das Datum steht mit dem 01.03.2014 bereits fest!

Die ersten Bands werden in Kürze veröffentlicht!